Lavazza und Jeunes Restaurateurs starten Zusammenarbeit

Botschafter des perfekten Espressos

Die Jeunes Restaurateurs (JRE) stehen in Deutschland für Spitzenküche, kulinarische Höchstleistungen und vor allem für den perfekten Genuss. Mittlerweile haben sich 73 Spitzenköche dieser Vereinigung angeschlossen und sich damit der innovativen Küche, der Nachwuchsförderung und Weiterbildung von Mitarbeitern verpflichtet. Seit diesem Jahr kooperiert auch Lavazza Deutschland mit den Jeunes Restaurateurs, um gemeinsam mit sechs ausgewählten Ambassadeuren aus den Reihen der jungen Spitzenköche (und Genussbotschafter Harald Wohlfahrt) für eine gehobene Espresso-Kultur in der Gastronomie zu plädieren und diese nachhaltig zu fördern. Im Mai lud Lavazza Deutschland deshalb die neuen Ambassadeure Iris Bettinger, Daniel Fehrenbacher, Sebastian Hadrys, Andreas Hillejan, Michael Kammermeier und Achim Schwekendiek zu einer Auftaktveranstaltung und Schulung in das Lavazza Training Center nach Frankfurt ein.

Kulinarischer Tatort Frankfurt am Main: Im erst kürzlich neu eröffneten Lavazza Training Center duftet es gut – nach richtig gutem Espresso. Beim Betreten fallen eine Köchin und fünf Köche auf, die gemeinsam mit Training Center Leiterin Uli Neiß an köstlichen Espresso-Kreationen arbeiten. Sie alle eint, dass sie ab sofort für Lavazza und damit für das Naturprodukt Kaffeebohne eintreten, alles über die richtige Zubereitung lernen, gemeinsam (mit Harald Wohlfahrt) an neuen Geschmackskompositionen experimentieren, Rezepte kreieren und bei Gourmet-Veranstaltungen auftreten. Zudem werden spannende Lehrmaterialien mit Fachwissen aber auch interessanten Kreationen zum Thema Kaffee entstehen. Erreichen wollen alle vor allem eins: den perfekten Genussmoment, den perfekten Espresso für den Gast.

„Kaffee ist für die Deutschen einer der beliebtesten, täglichen Genussbegleiter. Immer mehr Verbraucher verlangen nach einem handwerklich perfekt zubereiteten, original italienischen Espresso. Besonders als Abschluss eines außergewöhnlichen Menüs, was der Gast als unvergessliches Erlebnis mit nach Hause nehmen soll. Leider findet die richtige Zubereitung eines Espressos selten die Aufmerksamkeit in der Gastronomie, die ihm gebühren sollte. Ein perfekter Espresso sieht nicht nur von der Optik gut aus, sondern entfacht ein wahres, aromenreiches Genussfeuerwerk auf der Zunge und ist zudem ein Umsatzbringer. Wir, als mittlerweile 120-jähriges, italienisches Traditionsunternehmen für Kaffee, stehen in der Verantwortung, unser Wissen über die Kernkompetenz ‚Espresso’ an Kaffee-Professionals, Gastronomen, Köche und vor allem den Nachwuchs weiterzugeben. Denn die Anzahl der Einflussfaktoren bei der Zubereitung eines Espresso sind enorm groß. In den Jeunes Restaurateurs haben wir einen weiteren, wertvollen kulinarischen Partner gefunden, der unsere Leidenschaft und Werte teilt. Gemeinsam mit unseren JRE-Ambassadeuren und unserem Genussbotschafter Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt werden wir an der nachhaltigen Etablierung einer Espresso-Kultur in Deutschland arbeiten“, erklärt Dr. Knop, Geschäftsführer Lavazza Deutschland.

„Die Jeunes Restaurateurs sind eine kulinarische, innovative und sozial handelnde Vereinigung. Wir schätzen den kollegialen Austausch und werden auch das neu erworbene Wissen über das vielfältige Naturprodukt ‚Espresso’, über seine Feinheiten und fachgerechte Zubereitung mit unserer kulinarischen Community teilen“, so Andreas Hillejan, JRE-Vizepräsent. Zum perfekten Genuss gehört mehr als ein Koch mit Talent und Leidenschaft zu sein. Dazu gehören auch beste Zutaten und eine Ausstattung vom Feinsten. „Wir freuen uns deshalb besonders darüber, Lavazza als neuen Partner in unserem kulinarischen Netzwerk zu begrüßen“, freut sich Hillejan.