Neue kreative Köpfe am Herd

Benjamin März, Markus Pape und Jan-Philipp Berner sind frisch dabei.

Benjamin Maerz hat nicht nur Koch gelernt, er ist zudem ein studierter Food-Manager. Gemeinsam mit seinem Bruder und Sommelier Christian schaffte er es, für das damals noch unter dem Namen Rose bekannte Restaurant in Bietigheim-Bissingen 2013 einen Michelin-Stern zu erkochen. Markus Papes Kochkunst ist von seiner Großmutter geprägt. Sie hat ihm auch den besonderen Sinn für die Genüsse aus dem heimischen Garten mitgegeben. Seit 2013 verwöhnt Pape die Gäste des Meisenheimer Hofs mit regionalen Genüssen – wie früher seine Großmutter, nur auf Gourmet-Niveau. Und das ist neu bei den JRE: Seit Kurzem werden auch ausgezeichnete Küchenchefs, die nicht selbstständig sind, ins Netzwerk aufgenommen. Der erste unter ihnen: Jan-Philipp Berner. Nach einigen Lehrjahren bei renommierten Sterneköchen ging er nach Sylt und ist seit 2013 Küchenchef im Söl’ring Hof bei Johannes King. Zwei Auszeichnungen hat er auch schon eingeheimst: bester junger Chefkoch Deutschlands und Kochweltmeister. Herzlich willkommen, Benjamin, Markus und Jan-Philipp in der JRE-never-ending-passion-Genusswelt!

Maerz_Pape_Berner

  Benjamin Maerz 
Markus Pape
Jan-Philipp Berner