„never-ending passion“ in Luzern

Ein „come-together“ von Spitzenköchen aus aller Welt beim JRE-Europa-Kongress

370 Köche verschiedenster Nationen trafen sich zum JRE Europa-Kongress 2017 im Schweizer Luzern am Vierwaldstättersee. Das Europa-Board der Jeunes – Präsident Ernesto Laccarino, Vizepräsident Alexander Dressel, die Europa-Board-Mitglieder Thorsten Probost und Daniel Lehmann sowie JRE-Manager Hans van Manen – hatten ein rundum gelungenes Programm vorbereitet. Die Teilnehmer genossen zwei Tage voller kulinarischer Inspiration, feinstem Essen und Trinken sowie der Gelegenheit zum Fachaustausch, den es sonst wohl nur selten so gibt.

Die Welcome-Party sorgte für eine gutgelaunte Begrüßung, am nächsten Morgen ging es bei tollem Wetter musikalisch weiter: Traditionelle Alphornbläser begrüßten die Köche lautstark am Pier, Brücke 3 des Vierwaldstättersees zu einer Schifffahrt. An Bord gab es ein opulentes Frühstück und bei strahlend blauem Himmel ging es über den Vierwaldstättersee – atemberaubende Ausblicke auf die Berge inklusive.

Am Nachmittag – nach den anregenden Vorträgen und Gesprächen auf dem Kongress im Verkehrshaus Luzern – hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, auf einer regionalen Schweizer Foodmesse im benachbarten Meggen bei Beat Stofer außergewöhnliche Spitzenprodukte wie Fellchen aus dem Vierwaldstättersee, Ochse aus dem Green Egg und geschmolzenen Raclette-Käse zu kosten.

Krönender Abschluss des JRE Europa-Kongresses war der Galaabend im noblen Hotel Schweizerhof. Ein Dinner, guter Wein und Hochstimmung bei der anschließenden Party bildeten den glanzvollen Abschluss von zwei unvergesslichen Genießertagen der Jeunes in Luzern.

Award für Alexander Huber für das Genussnetz

Im Rahmen des Kongresses fand auch die feierliche Verleihung der JRE-Awards statt. Wir freuen uns besonders darüber und sind stolz, dass Alexander Huber vom Huberwirt – unser Patron, Initiator und Ideengeber – für die Gründung des bisher einzigartigen Genussnetzes ausgezeichnet wurde. Herzlichen Glückwunsch, lieber Alexander!

Mehr Impressionen finden Sie unter www.jre.de.