Patisserie Wettbewerb 2017

And the winner is lovely soft, green and pink!

Freudestrahlend setzte sich Birgit Stefanie Wieland mit ihrem Auszubildenden Alexander Gasslbauer ins Siegerauto – einem DS3, den sie nun ein Jahr lang kostenfrei fahren darf. Gemeinsam kreierten die Beiden das beste Dessert beim diesjährigen Patisserie Wettbewerb der Jeunes Restaurateurs (JRE) im Kölner Schokoladenmuseum. Mit ihrer Komposition aus weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer überzeugten die Patissiers aus dem Restaurant „Storstad“ in Regensburg die Jury und erzielten die höchste Punktzahl aller Teilnehmer. 

Zum zweiten Mal verpasste Matthias Jakait – unterstützt von Janis Bauer – vom „Auberge de Temple“ in Johannesberg (Dreierlei von der Original Beans Schokolade, erfrischendem Pommery Champagner und Frühjahrs Aromen) den Sieg beim Wettbewerb im Schokoladenmuseum. Im Vorjahr hatte er ebenfalls den zweiten Platz belegt. Dritte wurden Maximilian Schocke und Felix Breil vom Restaurant Friedrich Wilhelm im Relais & Chateaux Hotel Bayerisches Haus in Potsdam (Edelweiß und Virunga mit Springtime Rosè, Rhabarber und Sauerklee).

Hier noch einmal die schönsten Impressionen im Videoclip.

 

Zurück zur Übersicht

Unsere Partner

Navigation