Hobby-Patisserie-Wettbewerb

Gesucht: Deutschlands bester Hobby-Patissier

Ob luftige Küchlein mit cremiger Füllung oder zarte Pralinés, umschlossen von einer knackigen Hülle – geht es um die Kunst der Patisserie, sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Arrangements aus süßen und salzigen Zutaten bereiten ebenso Gaumenfreuden wie die Kombination aus knusprig und zart, oder das Zusammenspiel von warmen und kalten Komponenten.

Nicht nur in der Gastronomie, sondern auch am heimischen Herd geht der Trend immer mehr zu selbst kreierten Rezepten. Die Nachspeise rückt immer mehr in den Fokus der Hobby-Köche. Die Jeunes Restaurateurs (JRE) – die Vereinigung junger deutscher Spitzenköche – und das Schokoladenmuseum Köln suchen deshalb auch in diesem Jahr zum zweiten Mal die besten Hobby-Patissiers. Bei dem Wettbewerb am 2. April 2017 treten insgesamt acht Teams mit jeweils zwei Personen im Wettstreit um das beste Dessert Deutschlands an. Die einzigen Bedingungen: In der süßen Kreation muss Lindt Schokolade verarbeitet sein und das Dessert muss geschmacklich mit Champagner aus dem Hause Vranken Pommery harmonieren. Austragungsort des Wettbewerbs ist das Schokoladenmuseum in Köln. Die Teams haben jeweils zwei Stunden Zeit um das Rezept, mit dem sie sich beworben haben, zuzubereiten. Dabei stehen ihnen mit professionellem Equipment ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Jury um Bernd Siefert – ehemaliger Weltmeister der Konditoren und aktuell Trainer der Patissiers in der Deutschen Nationalmannschaft der Köche – bewertet Aussehen, Geschmack und Präsentation der Kreationen.

Neben dem ein oder anderen Tipp vom Profi winken den Teilnehmern attraktive Preise rund um die Themen Kulinarik und Genuss. Das Sahnehäubchen: Das Gewinnerteam ist ebenso wie die Zweit- und Drittplatzierten am 3. April 2017, dem zweiten Tag des Wettbewerbs, dabei, wenn die Spitzenköche der JRE im Kampf um das beste Dessert gegeneinander antreten. Dabei bekommen die Teams Einblicke in die Arbeit der Jeunes Restaurateurs und können den Profis bei der Zubereitung ihrer Dessert-Kreationen über die Schulter schauen. Abschluss des zweiten Tages ist der Gala-Empfang, auf dem die Gewinner des Hobby- und Profiwettbewerbs gemeinsam von der Jury geehrt werden.

Süßspeisen sind Ihre Passion? Sie sind kreativ und kreieren Ihre eigenen Desserts? Dann bewerben Sie sich beim Hobby-Patisserie-Wettbewerb der Jeunes Restaurateurs. Senden Sie das ausgefüllte Formular mit Fotos und Rezeptur Ihres Desserts an projekte@schokoladenmuseum.de. Alle weiteren Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.schokoladenmuseum.de. Einsendeschluss ist der 1. März 2017. Die 8 Teams werden bis zum 8. März 2017 von einer Jury des Schokoladenmuseums und den Spitzenköchen der Jeunes Restaurateurs ausgewählt und benachrichtigt.

Wir freuen uns auf viele wundervolle Kreationen und wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

 

So bewerben Sie sich

 

Hier können Sie das Formular herunterladen.

 

 

Teilnahmebedingungen

Der Wettbewerb richtet sich ausschließlich an Hobby-Köche, die gerne ihre eigenen Rezepte ausprobieren und Freude an der Kreation von Süßspeisen haben. Mitbringen sollten die Bewerber außerdem, Leidenschaft für Genuss, Spaß an Herausforderungen sowie Lust am Austausch mit anderen Hobby-Patissiers. Bewerber, die als Koch, Konditor, Chocolatier (oder in verwandten gastronomischen Berufen) arbeiten, sind leider von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Teilnahme:

 

Das Team:

 

Die Zutaten:

 

Das Rezept:

 

Die Präsentation:

 

Die Bewertung:

 

Falls ein Team gegen diese Regeln verstößt, führt dies zum Ausschluss aus dem Wettbewerb.

Unsere Partner

Navigation