AUSGEZEICHNETER GENUSS

17 „Bib Gourmand“ für Jeunes Restaurateurs

Gourmet-Menüs zu Spitzenpreisen: Dass Spitzenküche nicht immer hochpreisig sein muss, zeigt der „Bib Gourmand“. Die Auszeichnung wird jährlich vom Guide Michelin an Restaurants vergeben, die qualitativ hochwertige Speisen zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis anbieten.

jre-ausgezeichneter-genuss

Auch 17 Häuser der Jeunes Restaurateurs – der Vereinigung junger Spitzenköche – erhielten in diesem Jahr eine Bib Gourmand-Bewertung. Erstmals ausgezeichnet wurden die JRE-Betriebe „Rüssel’s Hasenpfeffer“, von Harald Rüssel in Naurath, und Thomas Merkles „Die Pfarrwirtschaft“ in Endingen. Wie andere mit dem Bib Gourmand ausgezeichneten JRE-Köche, betreiben Rüssel und Merkle neben ihrer Gourmetgastronomie ein zusätzliches Restaurantkonzept: Gute Küche mit regionalen und saisonalen Spezialitäten in hoher Qualität zu moderaten Preisen.

Der Preis ist nicht die einzige Bedingung für die Auszeichnung: Neben der Qualität der Lebensmittel gehören auch eine sorgfältige Zubereitung und ein harmonisches Zusammenspiel der Zutaten und Aromen zu den Kriterien. JRE-Präsident Alexander Dressel freut sich über die Bewertungen: „Wir wollen mit unserer Arbeit begeistern und unsere Leidenschaft für Kulinarik und gutes Essen teilen. Die moderne Spitzengastronomie ist ungezwungen und verfolgt die Idee von hochwertiger Küche in entspannter Atmosphäre. Die diesjährigen Auszeichnungen zeigen, dass wir mit der Vereinigung auf dem richtigen Weg sind.“